Meeresstrom

In vielen Küstenabschnitten müssten Meeresströmungen ausreichend stark sein, um daraus Energie zu gewinnen.

Lexikalisch: Ein Meeresströmungskraftwerk ist ein Wasserkraftwerk, das aus der natürlichen Meeresströmung Elektrizität erzeugt. Es wird dabei nicht, wie bei den meisten anderen Wasserkraftanlagen, ein Stauwerk errichtet, sondern die Turbine steht – ähnlich einer modernen Windturbine – an einem Mast frei in der Strömung.

Quelle und mehr >> http://de.wikipedia.org/wiki/Meeresströmungskraftwerk 

ident.  Meeresströmungskraftwerk

20100922           Wasserenergie       erneuerbare Energie      Meere     Umweltlexikon

Elektroenergie         Kraftwerke      Energie