Motorenlimit

Die Diskussion um ein Tempolimit bezieht sich immer nur auf die Frage, wie schnell gefahren werden "darf", aber nicht wie schnell gefahren werden "kann".

Die Automobil-Industrie bringt immer stärkere und schnellere Fahrzeuge heraus. Soll das wird so weitergehen, wenn der Gesetzgeber nicht eingreift.

Darum folgende Frage: 

Würde das fahrerische "Dürfen" nicht viel wirksamer sein, wenn das motorische "Können" limitiert würde?

50 PS, 150 PS, 250 PS, 350 PS, 450 PS, ... wann ist Schluss?

130 km/h, 150 km/h, 160 km/h, 170 km/h, 180 km/h, 190 km/h, 200 km/h, 210 km/h, 220 km/h, 230 km/h, 240 km/h, 250 km/h, 260 km/h, 270 km/h, ... wann ist Schluss?

Wie schnell sollen auf Deutschlands Straßen gefahren werden "können", während dort gleichzeitig LKW und PKW mit Tempo 100 kutschieren? 

Der Tempo-Unterschied wird zu groß, um auf gemeinsamen Straßen zu sein.

Ich plädiere für ein motorisches Tempolimit bei 205 km/h. 
Dann haben die "Sportlichen" noch ihren "Spaß" und die langsameren Fahrzeuge können ihnen sicherheitstechnisch eher gewachsen sein, als wären da welche mit 300 km/h unterwegs.

Sven                            >> DISKUSSION <<

Dialog-Lexikon