Friedrich Schiller  1759 - 1805

"Es ist ein armseliges, kleinliches Ideal, für eine Nation zu schreiben; einem philosophischen Geiste ist diese Grenze durchaus unerträglich."
Schiller, Brief an Körner

 


Schiller-Denkmal auf dem Gendarmenmarkt in Berlin.
Die Nazis beseitigten es 1938, weil Schiller "undeutsch" sei

1759 Geburt als Sohn des Militärwundarztes Johann Caspar Schiller
1773 - 1780 auf Befehl des Herzogs Karl Eugen von Württemberg  Besuch der Militärakademie (Karlsschule)
1781  veröffentlichte als Regimentsmedikus in Stuttgart  >>Die Räuber<<
1782 Flucht
1784  Aufführung >>Kabale und Liebe<<
1783  Theaterdichter in Mannheim
1785  C. G. Körner bietet ihm in schlimmster Armut befindlichen Schiller Hilfe und Unterkunft in Leipzig
1787 Schiller lebt in Dresden und schreibt >>Don Carlos<<  
1787  Übersiedlung nach Weimar
1788 >>Die Geschichte des Abfalls der vereinigten Niederlande<<
1789  Übersiedlung nach Jena;  Goethe vermittelt ihm eine Professur für Geschichte und Philosophie
1790  Heirat mit Charlotte von Lengefeld (* 1766, † 1826)
1790 - 1792 >>Die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges<<  in 3 Bänden
1799  Übersiedlung wieder nach Weimar
1796 >>Xenien<<
1800 >>Wallenstein<<
1800 >>Maria Stuart<<
1801 >>Die Jungfrau von Orléans<<
1803 >>Die Braut von Messina<<
1804 >>Wilhelm Tell<<
1805 >>Demetrius<< bleibt unvollendet; Schiller stirbt nach langer Krankheit
1933

Bücherverbrennungen 10. Mai 1933 "Nationale Studenten" werfen die Schriften von Schiller in die Flammen

1938 Schiller-Denkmal auf dem Gendarmenmarkt in Berlin.
Die Nazis beseitigten es 1938, weil Schiller "undeutsch" sei

Portraits u. Biographien     Dialog-Lexikon