gerechte Strafe

Strafe ist das, was über die bloße Korrektur falschen Verhaltens hinausgeht, um den Straftäter von weiteren Regelverstößen abzuhalten (=Individualprävention) und um andere Menschen von Regelverstößen abzuhalten (=Generalprävention). 

Die Generalprävention darf über das Maß der Individualprävention doch niemals hinaus, sonst würde die Strafe dem einzelnen gegenüber ungerecht. 

So sehr schwierig und letztlich unmöglich es ist, die "gerechte Strafe" zu finden, ist das Streben nach einer "gerechten Strafe" unverzichtbares Merkmal guten Rechts und sollte die Strafe auf das zur Abschreckung niedrigst genügende Maß beschränken.

Die gerechte Strafe begrenzt also die Rache und Vergeltung bzw. schließt sie vielleicht sogar aus und hat an deren Stelle allein nach Prävention zu suchen.

Sven200509/200608

----------------------------------------

Würde man den Menschen wirklich gerecht werden wollen,
müsste man ihnen womöglich sämtlich verzeihen.

Sven200608 

----------------------------------------

>> Strafmaß 

>> gerecht, Gerechtigkeit oder Gnade, gerechte Kriege

Morallexikon    Rechtslexikon   Dialog-Lexikon