Ratten  >> Rattenplage  Rattenbekämpfung  Rattenkeller   Rattenfallen

Eigentlich sind Ratten total süße und interessante Tiere, aber leider dürfen wir sie aus vielen Gründen nicht dulden, denn sie vermehren sich in der Nähe von Menschen zu stark, können beachtliche Schäden anrichten, sind meldepflichtig und bekämpfungspflichtig.

Da wir andererseits geschützte Walnussbäume im Garten haben, werden wir unsere Ratten nie ganz los, sondern können uns nur mühen, sie aus unserem Haus rauszuhalten.

VERMEHRUNG : Bis zu 20 Junge pro Wurf, bis zu 12 Mal pro Jahr = 240 Jungtiere, die nach 2 bis 3 Monaten geschlechtsreif sind. 


InidiaFotoCL2008      Hausratte   Gartentiere   Tiere     Dialog-Lexikon 

>> Ratte beim Walnuss-Transport  ratte_mit_walnuss20111011.jpg (31849 Byte)    und eine ganz Süße >> Ratte20150421  ratte20150421.jpg (104322 Byte) 

>> Katzen gegen Ratten ? Nein.

LEXIKALISCH

Die Ratten (Rattus) sind eine Nagetiergattung aus der Gruppe der Altweltmäuse (Murinae). Die Gattung umfasst rund 65 Arten, von denen die meisten in Südostasien, Neuguinea und Australien verbreitet sind. Im Gefolge des Menschen haben insbesondere die Wanderratte und die Hausratte eine weltweite Verbreitung erlangt. In einem weiteren Sinn wird die Bezeichnung Ratten unsystematisch auch auf viele andere Vertreter der Altweltmäuse und anderer Nagetiere angewandt.



Quelle und mehr >> http://de.wikipedia.org/wiki/Ratten

>> Rattenforum für Haltung, Zucht und Tausch