Zu leben mit allen Sinnen ist der Sinn des Lebens - und das kann uns nicht ganz ohne Gemeinsinn sein. msr200902

dialektisch 
Wann immer uns ein Sinn scheint, schattet der Widersinn und scheint. 
201507

lapidar:  
Wir haben fünf Sinne, Herzklopfen und mehr, warum sollte das Leben nur einen Sinn haben? 

irritiert:
Mein Glaube gibt dem Leben SINN. Und anderer Glaube anderen auch. So sind der Sinne viele. Die Kinder sind der Sinn und sind sie auch von Sinnen. Wie ihre Macher und die Alten; die Liebe, Lust. Beruf, die Kunst, Natur und was es sonst noch braucht; macht alles Sinn und Anerkennung braucht es auch. Denn wir trauen unserem Urteil nicht, wenn es niemand teilt. Zurecht. - Und zu oft, wenn es jemand tut. 

liberal: 
Der Sinn des Lebens ist jedem Menschen eigen und tragisch, wenn er sich nicht entdeckt. 

andererseits:
Das Leben ist eine Chance, wenngleich ungleich verteilt und wechselhaft, launisch - immerhin aber gelingt manchmal der Sinn des Lebens über den Tod hinaus. Und gut ist, was sich zuvor nicht zu sehr verschuldet. 

ambitioniert: 
Der Sinn des Lebens ist die Vielfalt der Sinne und Sinnlosigkeiten - zu respektieren, zu suchen, erleben, zu mehren, möglichst mit allen und mit Freude daran. 

abgrenzend:
Wer die Frage nach dem Sinn des Lebens so beantwortet, dass daraus anderen der Wert des Lebens geschmälert wird, verschenkt seinen Sinn der Tyrannei. 

philosophische Selbstkritik:
Die Philosophie ist die Leidenschaft "und/oder" Kunst "und/oder" Wissenschaft "und/oder" missglückter Versuch am Komplizierten der einfachen Fragen und sie oft noch komplizierter zu beantworten. Deshalb braucht es den Volksmund, damit die philosophische Weisheit alltagstauglich wird, denn die "und/oder" sind zu mathematisch, aber das Leben ist emotional.

msr200406  201507


Nebelsachen

Dem Sinn des Lebens wird jede Routine zur Qual, von der es dennoch braucht. 

Der Sinn des Lebens wird vielen erst wichtig, wenn sie ihn bezweifeln. 

pessimistischer Testgedanke:
Wer in dieser Welt die Sinnfragen nur abseits der Notlagen stellt, verlangt nach dem Sinn für hochwahrscheinliche Sinnlosigkeit. 

ideologisch:
Fußball ist mein Leben, sagt ein Freund - bis 36 - und dann immerhin Erinnerung; manche lachen drüber, andere leben es wie Religion - und können nicht'mal spielen.


Ying & Yang:
ich frage meine Frau nach dem Sinn des Lebens. Sie überlegt.
ich möchte sie erlösen und sage:

                 "DU bist ein Sinnteil meines Lebens!"

Sie lacht: 
"und DU bist ein Teil des UNSINNS in meinem Leben" 20040620


Moin Florian,
ich schrieb grad
www.inidia.de/sinn-meines-lebens.htm
muss jetzt aber arbeiten - wenn das mal kein Widerspruch ist :-)
lb. Grüße msr


>>  Sinn des Lebens - Zitate

Antworte SELBST im FORUM

der Sinn meines Lebens gilt dem Sinn der Vielfalt der Sinne msr

Sinn der Philosophie

Selbstfindung 

Ideale   Dialog-Lexikon