Weltfrieden

Der Weltfrieden ist keine Illusion, sondern der Zustand ein Verbrechen, dass der Weltfrieden noch immer nicht ist.

Der Weltfrieden scheitert nicht an des Menschen Schlechtigkeit, denn der einzelne Mensch kann zwar betrügen, rauben und morden, aber er kann keine Kriege führen, allerdings mit gefährlicher Ausnahme von Präsidenten etc., denen wir zu viel Macht verleihen, bis hin zur Auslöschung der Menschheit.

Der Weltfrieden scheitert vielmehr an Verteidigungskonzepten der nationalen Selbstjustiz und rivalisierenden Allianzen.

Die Selbstjustiz zwischen den Staaten  wird nur langsam und erst dann erlöschen, wenn die Menschheit ihre Vertreter genügend dazu drängt, dass eine gemeinsame und demokratische Weltorganisation die alleinige Macht über alle kriegsentscheidenden Waffen hat.

Der KRIEG kann aus der Welt.   Markus Rabanus2004/200702

Die ersten Schritte sind:

>> UNO-Pazifismus <<

>> Weltfriedensplan <<

>> Worldpeaceplan <<

>> Weltrepublik Aller Nationen

Pläne für regionale Konflikte >> Friedenspläne

Globales Militärmonopol

Verbesserter Text in Arbeit >> Bleibt der Weltfrieden Utopie?

Zum ewigen Frieden, Immanuel Kant 1795

www.Friedensforschung.de

>> Frieden         >> Pazifismus       FRIEDENSFORUM        Dialog-Lexikon

Weltfrieden
www.Friedensforschung.de