Multikultur

Multikultur besagt zunächst einmal, dass neben Weißwurst auch noch Bockwurst und weitere Wurstarten  existieren. 

In einer pluralistischen Gesellschaft entscheidet jeder für sich, welche Wurst er mag und welche nicht.

Mag jemand eine Wurst dann nicht, so mag er sie meiden, aber darf das nicht für andere entscheiden.

Auch mit kultureller Vielfalt stellt sich Freiheit her, wenn die Vielfalt friedlich ist. Darum verträgt sich mit ihr kein Gerede von "Leitkultur", als dürfe sie sich andere Kultur nachordnen, unterordnen, diskriminieren.

MULTIKULTI statt Monokulti und Spalterkulti - exakt so muss staatliche Politik sein,
wenn sie dem Pluralismusgebot der Verfassung Geltung verschaffen will. 

-msr-200410/200808

Die Welt ist multikulturell, nur die Dummheit ist es nicht. -msr-

>> Wie viel Anpassung muss sein? <<

offener Brief an >> Horst Seehofer  Oktober 2010

Multikulturelle Gesellschaft, Integrationspolitik

>> die Realität ist MULTIKULTURELL

>> JEDER ist multikulti

Multikulti aus Gründen damit verbundener Probleme für "gescheitert" oder "tot" zu erklären, ist so dämlich, als würde jemand das Grundgesetz für gescheitert oder tot erklären, weil es Menschen gibt, die das Pluralismusgebot nicht begreifen, nicht beachten, nicht gegen jeden durchsetzen, was es zu tun gilt.

Kultur   Dialog-Lexikon