Wassili Alexandrowitsch Archipow

HELD DER MENSCHHEIT

40 Jahre lang wurde uns in Ost und West verheimlicht, damit WIR an die "Verlässlichkeit der atomaren Abschreckung" GLAUBEN.

Es war möglicherweise der gefährlichste politisch zu verantwortende Zwischenfall der Menschheitsgeschichte: 

Archipow war während der Kubakrise auf dem sowjetischen, mit nuklearen Torpedos bestückten U-Boot B-59 der Klasse Projekt 641 stationiert. 

Am 27. Oktober 1962 wurde dieses U-Boot ohne vorheriges aggressives Verhalten von US-amerikanischen Zerstörern in internationalen Gewässern eingekesselt und mit Übungswasserbomben attackiert, um ein Auftauchen zur Identifizierung zu erzwingen. Auf der einen Seite war den amerikanischen Streitkräften die nukleare Bewaffnung des U-Bootes nicht bekannt, auf der anderen Seite ging Walentin Sawizki, der Kommandant des U-Bootes,[4] aufgrund des Beschusses davon aus, dass ein Krieg bereits begonnen haben könnte.

Für den Abschuss der Waffen war an Bord des U-Bootes die Zustimmung dreier Offiziere notwendig, namentlich Archipow, Sawizki und Politoffizier Iwan Maslennikow. Archipow lehnte anfangs als einziger von ihnen den Einsatz der Nuklearwaffen an Bord ab, die im Falle eines Angriffes eingesetzt werden sollten, und konnte Sawizki schließlich überzeugen, das U-Boot auftauchen zu lassen, um auf weitere Befehle aus Moskau zu warten. In der Folge hat B-59 keine Nuklearwaffen abgefeuert.

Archipow starb am 19. August 1998 an Krebs. Die Erkrankung ist vermutlich auf einen Strahlungsunfall an Bord des Atom-U-Boots K-19 der Klasse Projekt 658 zurückzuführen, der eineinhalb Jahre vor der Kubakrise geschah. 

Erst im Herbst 2002 wurde auf einer Historikertagung in Havanna zum 40. Jahrestag der Kubakrise offiziell erklärt, dass ein Mann namens Archipow die Menschheit tatsächlich vor einem Atomkrieg bewahrt hatte.

Quelle und mehr >> wikipedia....Wassili Alexandrowitsch Archipow   20170814

NIEMAND hat Archipow zu seinen Lebzeiten geehrt. Wir bleiben es ihm schuldig, auch wenn wir es heute nachholen, aber nicht die einzig richtige Konsequenz aus solchen Vorfällen ziehen: >> ATOMWAFFENVERBOT

>> Versehentlicher Atomkrieg

>> Jahrestage   

>> HELD DER MENSCHHEIT

www.Friedensforschung.de
powered by
www.Initiative-Dialog.de

Der Verstand muss schärfer sein als alle Munition.