Energiespeicher
Energiepolitik << TabletPC-optimiert >> Energielexikon

 

Um die temporären Überschüsse aus den erneuerbaren Energien für die Bedarfsspitzen zu bevorraten, braucht es Energiespeicher, z.B. >> EE-Gas, Batterien, Stromspeicherheizung, Pumpspeicherkraftwerke oder andere Schwerkraftwerke, vor allem aber auch "intelligenteren Stromverbrauch", der das Stromlastprofil auf dem Stromangebot anpasst.

ABER wer macht eigentlich die Überkapazitäten und müsste Energie speichern? 

Immerzu wird ausgerechnet den Erneuerbaren Energien eine Pflicht zur Energiespeicherung angedichtet, obgleich es noch lange kein “Überangebot” an Erneuerbarer Energie gibt, sondern in Starkwindphasen ein temporäres Überangebot aus der Verbrennung fossiler Energieträger und aus der Atommüllproduktion, weil sich die Großkessel tatsächlich und/oder angeblich schlechter drosseln/abschalten lassen als ein Windrad.

Deshalb müssten die Großkesselbetreiber E.ON usw. viel eher in die Pflicht zur Energiespeicherung genommen werden, zumal ihr Energieverbrennungskonzept ökonomisch und ökologisch unverzeihlicher ist und sie Milliarden an Dividenden der Energiewende unterschlagen. 

msr20121217  >>  Energie-Forum  `
 

allgemeiner >> Energie  Speicher